Berlin : Aufruf zur Fahnenflucht: Freispruch für Pazifistin

ry

Vor dem Landgericht wurde gestern erstmals ein erstinstanzlicher Freispruch für eine Pazifistin bestätigt, die Soldaten im Kosovoeinsatz zur Fahnenflucht aufgerufen hatte. Die Frau aus Frankfurt am Main hatte 1999 mit weiteren Kriegsgegnern öffentlich gefordert, "sich kriegerischen Einsätzen zu verweigern". Das Amtsgericht sprach seitdem 30 Freisprüche und 7 Verurteilungen aus. Gegen die Freisprüche hatte die Staatsanwaltschaft Berufung eingelegt. Gestern wurde das Urteil vom Landgericht bestätigt. Das Gericht habe die "subjektiv berechtigten Motive der Angeklagten hervorgehoben", heißt es dazu vom Komitee für Grundrechte und Demokratie.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar