Berlin : Aufzeichnungen aus Jerusalem

Comic-Star Guy Delisle diskutiert im Tagesspiegel.

In Frankreich sind seine Bücher Bestseller, kürzlich wurde er in Angoulême für sein gezeichnetes Israel-Tagebuch mit dem wichtigsten europäischen Comicpreis ausgezeichnet. Im März nun erscheinen Guy Delisles nachdenklich-komische „Aufzeichnungen aus Jerusalem“ beim Berliner Reprodukt-Verlag auch auf Deutsch. Am 14. März ist der frankokanadische Autor und Zeichner deswegen im Tagesspiegel-Haus (Askanischer Platz 3, Kreuzberg) zu Gast, er zeigt Auszüge aus seinem Reportage-Comic und diskutiert mit Tagesspiegel-Redakteur Lars von Törne über seine Einblicke in den israelischen Alltag. Dabei wird es auch um frühere Aufenthalte in Birma, Nordkorea und der chinesischen Sonderwirtschaftszone Shenzhen gehen, die Delisle jeweils in Reportagebüchern verarbeitet hat.

Die Veranstaltung, die auf Englisch stattfindet, beginnt um 19 Uhr, der Eintritt kostet inklusive Getränk 10 Euro. Karten für den Abend, den der Tagesspiegel zusammen mit der Stadtmagazin „Zitty“ organisiert, gibt es ab sofort telefonisch unter Telefon 29021-520 sowie online unter shop.zitty.de. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben