Berlin : Aufzug zum "70. Todestag von Horst Wessel" verboten

host

Für kommenden Sonnabend hat der Neonazi Oliver Schweigert einen Aufzug zum "70. Todestag von Horst Wessel" angemeldet. Die Veranstaltung soll am Platz der Vereinten Nationen beginnen und am Nikolaifriedhof enden. An Wessels Grab soll ein Kranz nieder gelegt werden. Der Zug ist verboten worden. Für den 12. März hat die rechtsextreme NPD eine Demonstration unter dem Motto "Wir sind ein Volk. Nationale Solidarität mit Wien" angemeldet, die von der Jannowitzbrücke zum Brandenburger Tor führen soll. Erwartet werden 500 Teilnehmer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar