Berlin : Aus dem Geschäftsleben: Hertie wird Karstadt und Feier beim Kaufhof

Aus Hertie Hauptstraße ist Karstadt Schöneberg geworden: Die Karstadt-Quelle AG hat ihr Warenhaus umbenannt und umgestaltet. Das entspricht der Strategie "Konzentration auf die Marke Karstadt". Bis Sonnabend läuft ein Festprogramm. So wird heute früh eine Hochzeitstorte an Kunden verteilt. Nachmittags führt man Bodypainting (Körperbemalung) vor, es gibt ein Glücksrad, eine Sektbar und um 16 Uhr eine Tanzshow im Restaurant. Morgen wird unter anderem ein "Gläserner Tresor" aufgestellt. Wer die Kombination errät, gewinnt einen Reisegutschein über eine Summe von 9999 Mark. CD

Gefeiert wird auch beim Kaufhof. Denn inzwischen tragen bundesweit 75 der mehr als 120 Filialen den Namen Galeria Kaufhof, darunter drei von fünf in Berlin (Alexanderplatz, Ostbahnhof und Hohenschönhausen). Zum Konzept gehören thematisch geordnete "Warenwelten" - etwa: "Alles um den gedeckten Tisch" - und mehr Service. Bis zum 22. September verlost man Autos, Waren- und Reisegutscheine. Am Alexanderplatz gibt es heute weitere 75 Präsente zu gewinnen. Dazu kommen Modeberatungen am elektronischen "Stylingspiegel". Und alle Mitarbeiter kleiden sich in festliches Weiß.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar