Berlin : AUS DEM LEITANTRAG

-

„Eine zeitgemäße, wertebezogene Bildung erfordert gerade in der pluralen Metropole Berlin integrative Unterrichtsformen, bei denen Schülerinnen und Schüler… sich gemeinsam mit Fragen der Werteorientierung, mit unterschiedlichen Weltreligionen, Weltanschauungen und Lebensauffassungen beschäftigen… Die SPD Berlin setzt sich deshalb für die Einführung des Faches LER (Lebensgestaltung, Ethik, Religionskunde) als Pflichtfach ohne eine Abmeldeklausel ein… Die Religions und Weltanschauungsgemeinschaften sollen aber wie bisher einen eigenen bekenntnisgebundenen Unterricht in den Räumen der Schule anbieten können.“

GEMEINSCHAFTSSCHULE

„Unsere bildungspolitische Perspektive ist eine Schule, in der alle Schülerinnen und Schüler bis zum Ende der zehnten Klasse gemeinsam und ganztägig lernen und individuell so gefördert werden, dass sie die jeweils ihren Fähigkeiten entsprechenden höchsten Abschlüsse erlangen können.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben