Berlin : Aus den Bezirken: BVV-Antrag für Straßenbahn und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Eine Straßenbahn auf der früheren Linie 75 in der Heerstraße will der FDP-Verordnete Dittberner heute in der BVV fordern. Diese beginnt um 16.30 Uhr mit der Bürgerfragestunde im Rathaus Wilmersdorf, Fehrbelliner Platz 4. Es gibt auch einen Grünen-Vorstoß gegen die Bebauung des Teufelsbergs und einen SPD-Antrag zur "Reduzierung der Bahnhofsumplanung" am Stuttgarter Platz. CD

Benefizkonzert

Charlottenburg-Wilmersdorf. Mit einem Klassik-Konzert des Laienorchesters "Otto-Sinfoniker" am Sonntag um 19 Uhr unterstützt die Charlottenburger Trinitatiskirche, Leibnizstraße 79, die Bahnhofsmissionen am Zoo und im Ostbahnhof. Der Eintritt ist frei, man bittet aber um Spenden. CD

Von alten Grenzen

Friedrichshain-Kreuzberg. Das Heimatmuseum Friedrichshain legt eine Broschüre zur Siedlungsgeschichte bis 1920 vor, welche die Dauerausstellung begleitet. Erzählt wird von urgeschichtlichen Fundplätzen bis zur Straulauer Vorstadt, von früheren Ortsteilen und vom Fischerdorf Stralau. Das Heft gibt es im Museum in der Alten Feuerwache, Marchlewskistraße 6 (dienstags und donnerstags 11 bis 18 Uhr, sonnabends 13 bis 18 Uhr. Telefon: 249 68 75). kört

Hilfe für Katastrophen-Opfer

Lichtenberg-Hohenschönhausen. Nach den Überschwemmungen in Mosambik bitten die Entwicklungspolitische Gesellschaft e.V. (EpoG) und der Bezirk um Spenden für den 5. Bezirk in Maputo, der Partnerstadt Lichtenbergs. Informationen gibt es bei der EpoG unter 5019 28 92 und beim Bezirksamt unter 55 04 33 05. bks

Bündnis gegen Rassismus

Marzahn-Hellersdorf. Im Bezirk entsteht ein Aktionsbündnis gegen Rassismus und Nationalsozialismus. Ziel der Parteien, Jugendorganisationen, Kirchengemeinden und Vereine ist eine Demonstration "Bunte Vielfalt gegen braune Einfalt" am 1. Mai. Im Vorjahr waren an diesem Tag Tausende Hellersdorfer gegen eine NPD-Demonstration auf die Straße gegangen. bey

Schuldnerberatung umgezogen

Reinickendorf. Die bezirkliche Schuldnerberatung der Verbraucherzentrale Berlin befindet sich jetzt im Zimmer 35 des Rathauses am Eichborndamm. Sprechstunde ist an jedem ersten und zweiten Dienstag im Monat von 16 bis 18 Uhr (telefonische Anmeldung unter 21 48 52 29). du-

Ausbildungs-Börse

Spandau. Eine Ausbildungs-Börse für Jugendliche, die eine 10. oder 13. Klasse besuchen, veranstaltet der Wirtschaftshof heute von 14 bis 18 Uhr in der Carlo-Schmid-Oberschule, Lutoner Straße 19. Arbeits- und Jugendamt, Industrie- und Handelskammer, Firmen, Freie Träger, Verbände, Gewerkschaften, Unis und Oberstufenzentren informieren. Besucher können Bewerbungsunterlagen überarbeiten lassen und Einstellungsgespräche proben. du-

Schlösser geschlossen

Steglitz-Zehlendorf. Die Museumsschlösser der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten öffnen heute erst um 14.30 Uhr. Auch die Fähre zur Pfaueninsel verkehrt erst ab 14.30 Uhr. kört

Diskussion um Prostitution

Steglitz-Zehlendorf. Zur Frage, ob Prostitution sittenwidrig ist, veranstaltet die Junge Union (JU) heute eine Podiumsdiskussion mit der Bordell-Chefin Felicitas Weigmann vom Wilmersdorfer "Café Pssst". Beginn ist um 18.30 Uhr im Foyer des Bürgersaals im Rathaus Zehlendorf, Teltower Damm 18 / Ecke Kirchstraße. Der Eintritt ist frei. CD

Boulevard Berlin:
Was die Stadt bewegt...

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben