Berlin : Aus den Bezirken: Führung durch Baudenkmal und mehr

mehr

Charlottenburg-Wilmersdorf. Eine Führung durch das denkmalgeschützte Barock-Haus Schustehrusstraße 13 in Charlottenburg veranstaltet heute um 15 Uhr das Heimatmuseum. Die Teilnahme kostet fünf, ermäßigt drei Mark. CD

Bücher für Stettin

Friedrichshain-Kreuzberg. Von Ende März bis Mai 2001 gibt es, wie in einer Teilauflage bereits berichtet, im Bezirk Kulturwochen unter dem Motto "Friedrichshain-Stettin-Kreuzberg". Zwischen Kreuzberg und dem polnischen Szczecin besteht eine Städtepartnerschaft, die im Bibliotheksbereich ausgebaut werden soll. Die Stadtbibliothek erhielt rund 50 Bücher über Berlin und Kreuzberg. Die Stettiner revanchierten sich mit 50 Büchern über ihre Stadt, die sie der Hauptbibliothek in der Grünberger Straße schenkten. kört

Straßen gesperrt

Lichtenberg-Hohenschönhausen. Der Birkholzer Weg sowie die Straße 5 und 8 in Wartenberg sind ab sofort für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Einzig Anlieger und Busse dürfen passieren. Somit ist es nicht mehr möglich, von Wartenberg über Lindenberg zur B 2 beziehungsweise zur Autobahn zu gelangen. "Seit dem 12. März donnert der Berufsverkehr durch das Wohngebiet, weil das Ordnungsamt Ahrensfelde / Blumberg ohne Abstimmung mit uns die Wartenberger Straße im Ortsteil Lindenberg wegen ihres desolaten Zustandes gesperrt hat", sagte Baustadtrat Andreas Geisel (SPD). Die Tempo-30-Zone sei aber völlig ungeeignet, um den Verkehr aufzufangen. Sie hat keine Gehwege und trotz Geschwindigkeitsbegrenzung wurden bei einer Verkehrskontrolle am vergangenen Mittwoch 90 Fahrer erwischt, die doppelt so schnell fuhren, als erlaubt. "Für die zahlreichen Kinder im Gebiet, die die Straße als Schulweg nutzen, ist das eine enorme Gefahr", so Geisel. Die Sperrung des Birkholzer Weges, die Geisel mit der Begründung von Straßenschäden kurzfristig in die Wege leiten konnte, soll jedoch nur eine Übergangslösung sein. "Mit unserem Brandenburger Nachbarn muss eine Einigung darüber erzielt werden, wie das Problem langfristig zu bewältigen ist," sagte Geisel weiter. bks

Neue Kita in Biesdorf-Süd

Marzahn-Hellersdorf. Im städtebaulichen Entwicklungsgebiet Biesdorf-Süd wurde die erste Kindertagesstätte eröffnet. Das zweigeschossige Gebäude an der Diestelfalterstraße kostete rund 4,15 Millionen Mark. 100 Mädchen und Jungen finden im vom Träger "Flax e.V." betriebenen Haus Platz. Wie der Entwicklungsträger Baugrund AG weiter mitteilt, laufen die Vorbereitungen für den Bau eines Handelszentrums am Elsterwerdaer Platz. Im Juni beginnen die Tiefbauarbeiten für das 220 Millionen Mark teure Projekt. Ab Oktober sollen sich die Baukräne drehen. Bereits ein Jahr später werden der Marktplatz und die nördlichen Blöcke fertig sein. bey

Internetcafé in Waidmannslust

Reinickendorf. Dank der Eigeninitiative der Kinder und Jugendlichen sowie einer Spende der Wohnungsbaugesellschaft GSW konnte jetzt im "Streethouse" in der Waidmannsluster Schluchseestraße 46 das Internetcafé "Web-Corner@Streethouse" eröffnet werden. Die jungen Besucher können hier montags von 13 bis 19.30 Uhr, mittwochs von 14 bis 19.30 Uhr sowie freitags von 12 bis 18.30 Uhr für drei Mark pro Stunde im Internet surfen oder unter Anleitung kostenlos nach einem Ausbildungsplatz oder Job suchen. du-

Diskussion über Jugendhilfe

Reinickendorf. Eine Diskussionsveranstaltung über Konsequenzen und mögliche Gegenmaßnahmen zur Kürzung der Honorarmittel im Jugendhilfebereich veranstaltet die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen am Montag ab 19 Uhr im Ernst-Reuter-Saal des Rathauses am Eichborndamm. Wie berichtet, hat die CDU-Mehrheit in der Bezirksverordnetenversammlung beschlossen, 400 000 Mark in den Lehrmitteletat der Schulen umzutopfen. du-

Ostermarkt in Dahlem

Steglitz-Zehlendorf. Das Museum Europäischer Kulturen, Im Winkel 6-8, veranstaltet heute und morgen von 11 bis 18 Uhr einen Europäischen Ostermarkt. kört

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben