Berlin : Aus den Bezirken: Mehr Ausbildungsplätze und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Der vom früheren Bezirksamt Charlottenburg und dem Verein "Together" gegründete Ausbildungsverbund "City Circle" hat seit Februar 1999 insgesamt 236 Jugendlichen zusätzliche Lehrstellen in Handel, Industrie und Handwerk vermittelt. Diese Zwischenbilanz teilte Bezirksbürgermeister Andreas Statzkowski (CDU) mit. Die Ausbildung findet in den Firmen und im Berufsbildungswerk der Berliner Wirtschaft (bbw) statt. Zu den Unterstützern zählen das Arbeitsamt, die Handwerkskammer und weitere Institutionen. CD

Liebeslust und Liebesleid

Pankow. Eine unterhaltsame Betrachtung von Liebesbeweisen aus der Vorkriegszeit versprechen die Macher der Ausstellung "Liebeslust und Liebesleid", die gestern im Pankemuseum in der Pankower Heynstraße 8 eröffnet wurde. Zu sehen sind in der Schau unter anderem Postkarten mit Liebesmotiven. Die Ausstellung "Wohnen um 1900" läuft unterdessen weiter, hieß es in einer Pressemitteilung. Das Pankemuseum ist immer dienstags und donnerstags in der Zeit von 10 bis 18 Uhr, sonntags von 10 bis 17.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt zu der Ausstellung ist frei. tob

Studie zu neuen Pfaden

Treptow-Köpenick. Die Grünflächen des Bezirks sollen nicht nur attraktiver, sondern vor allem zugänglicher gestaltet werden. Dazu hat der Senat ein Gutachten in Auftrag gegeben. Geplant sind unter anderem Pfade zu den Ufern von Spree und Dahme sowie durch Wälder. bey

Namen für neue Privatstraßen

Reinickendorf. Die beiden neuen Privatstraßen zwischen der Gollanczstraße und der Stadtgrenze im Ortsteil Frohnau haben jetzt Namen erhalten. Sie heißen ab sofort Lippizanerweg und Criolloweg. du-

0 Kommentare

Neuester Kommentar