Berlin : Aus den Bezirken: Spätere Öffnung und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wegen einer Betriebsversammlung wird Wertheim am Kurfürstendamm heute erst später öffnen. Nach Auskunft der Geschäftsführung ist es das erste Mal, dass eine solche Versammlung mitten im Schlussverkauf stattfindet. Thema ist der von der Leitung des Karstadt-Konzerns geplante Stellenabbau in den Kaufhäusern. sik

Lesung

Charlottenburg-Wilmersdorf. Anlässlich des 100. Geburtstags von Marie Luise Kaschnitz (1901 bis 1974) liest Eva Maria Torhorst heute aus den Werken "Lange Schatten", "Popp und Mingel" und "Das dicke Kind" (20 Uhr in der "Villa Oppenheim", Schloßstraße 55 in Charlottenburg). Karten kosten zwölf, ermäßigt acht Mark. CD

Wahrhaftiger Klatsch

Friedrichshain-Kreuzberg. Bei der Lesung "Die tote Else lebt" von Renate Holland-Moritz im Frauenzentrum "Frieda" in der Proskauer Straße 7 in Friedrichshain ist am 1. Februar um 20 Uhr ostdeutscher Klatsch aus fünf Jahrzehnten zu hören. Informationen unter 422 42 76. kört

Gegen Zaun im Tiergarten

Mitte. Als "falschen Weg" bezeichnet die Bürgerinitiative "Rettet den Großen Tiergarten" Überlegungen, Teile der Grünfläche vorübergehend abzusperren, um der Natur eine Erholungspause einzuräumen. Bei Großveranstaltungen wie der Love-Parade würden die Parkabschnitte wieder zerstört, hieß es. Die Bürgerinitiative fordert, auf Massenveranstaltungen im Tiergarten zu verzichten. Die Schäden im Park sind auch Thema des Grünflächenausschusses von Mitte, der am morgigen Donnerstag, dem 1. Februar, ab 17.30 Uhr im Neuen Stadthaus, Parochialstraße 1 - 3, stattfindet. tob

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar