Berlin : Aus den Bezirken: Standesamt geschlossen und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Aus "innerbetrieblichen Gründen" bleiben die Standesämter Alt-Lietzow und Berkaer Platz am 13. und 20. Juni geschlossen. Bereits vereinbarte Eheschließungen finden aber statt. CD

Kostenloser Firmen-Check

Friedrichshain-Kreuzberg. Das Wirtschaftsamt bietet kleinen und mittleren Unternehmen des Bezirks einen kostenlosen Unternehmens-Check an. In dreistündigen Gesprächen erhalten die Unternehmer Informationen über Qualitätsstandards, Marketing, Kundenorientierung und Optimierung des Personal-, Material- und Energieeinsatzes in ihrer Firma. Die Umbra Umwelt- und Unternehmensberatung in der Hasenheide 54 leitet die Beratungen. Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 61 62 55 48 möglich oder per Email unter der Adresse mail@umbra-online.de kört

Schutzengel in Acryl

Mariendorf. Um Schutzengel, korpulente Damen und das Landleben geht es in den Bildern der Malerin Regina Menczik, die noch bis zum 18. Juli im Heimatmuseum Tempelhof, Alt-Mariendorf 43, zu sehen ist. Menczik bevorzugt kräftige Farben, sie arbeitet meist mit Acryl. Die Ausstellung ist mittwochs von 15 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 15 Uhr geöffnet. Eintritt frei. tob

Hafen für Frauen und Mädchen

Marzahn. Der "Hafen" - ein Haus für Frauen und Mädchen - entsteht zurzeit in der Schwarzburger Straße 8-10. Das Gebäude einer ehemaligen Kindertagesstätte wird zu einem Haus mit offenen Angeboten umgebaut. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung stellt für die Sanierung in diesem Jahr 1,8 Millionen Mark zur Verfügung, hieß es in einer Pressemitteilung aus dem Bezirksamt. bey

Neue Beratungsstelle

Niederschöneweide. Der Förderverein der Gehörlosen der neuen Bundesländer e.V. hat jetzt eine neue Beratungs- und Koordinierungsstelle für alle Hörbehinderten des Bezirks eingerichtet. Sie befindet sich nahe dem Bahnhof Schöneweide, in der Fennstraße 31. Sprechzeiten: dienstags von 9 bis 13 Uhr und donnerstags von 15 bis 19 Uhr, Telefon: 63 22 41 12. bey

Richtfest für Behindertenschule

Oberschöneweide. Richtfest an der Treskowallee: Auf dem Gelände des ehemaligen Militärhospitals wird am 14. Juni der Richtkranz auf die künftige Schule für Geistigbehinderte gesetzt. Ein 91 Jahre altes Gebäude baut der Bezirk seit März diesen Jahres um. 120 Mädchen und Jungen werden dort ab 2003 unterrichtet und therapeutisch betreut. Dann soll auch die neugebaute Sporthalle zur Verfügung stehen. Die Baukosten betragen insgesamt 21,7 Millionen Mark. Nach Fertigstellung werden die drei bisherigen Standorte der Schule in den Ortsteilen Friedrichshagen, Köpenick und Plänterwald aufgegeben. bey

Zertifikate für Tagesmütter

Steglitz-Zehlendorf. Die Steglitzer Tagespflegebörse übergibt dieser Tage Zertifikate an Tagesmütter, die sich bei Fortbildungsveranstaltungen besonders qualifiziert haben. Steglitz-Zehlendorf ist der erste Bezirk, der die Grundzertifikate überreicht. Die Tagespflegebörse, die vor zwei Jahren im damaligen Steglitz entstand, ist ein einmaliges Projekt in Berlin. kört

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben