Ausgeh-Tipps : Wo man die Einheit feiern kann

Laura Blecken

PARTYS UND FEIERN

Platz der Republik:

Offizielle Berliner Feier, Sonntag, 18.30 Uhr, mit Clueso und deutschen Jugendchören, Abschluss mit Feuerwerk (Vorprogramm ab 17.30 Uhr: Bilder von 1990 werden auf die Westfassade des Reichstags projiziert).

Straße des 17. Juni: Zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule, Familienfest, eine Haupt-, zwei Nebenbühnen, Fr. ab 14 Uhr, Sa./So. ab 10 Uhr.

Gleimtunnel: Party am Sa., 19 bis 24 Uhr (Infos: www.gleimtunnelparty.wordpress.com).

In den Ministergärten: Die dortigen sieben Landesvertretungen öffnen am So., 11 bis 18 Uhr, und locken mit landestypischen musikalischen und kulinarischen Angeboten.

GMF im Weekend-Club: Einheitsgeburtstagsparty mit den DJs Divinity und Boris Dlugosch, Alexanderplatz 5, So., 23 Uhr, Eintritt 10 Euro.

KONZERTE
Philharmonie: Kammermusiksaal, So., 16 Uhr, der Chor Berliner Cappella und der Deutsche Jugendkammerchor singen das sechsteilige Oratorium „Erhebe deine Stimme“ zum Thema Wiedervereinigung. Komponiert haben es Schüler aus Wilmersdorf und Spandau, die auch dirigieren (Karten: www.erhebedeine-stimme.de). Berliner Dom: Sa., 20 Uhr, Blechbläser-Ensemble des Berliner Rundfunk-Sinfonieorchesters, mit Werken von Bach bis Purcell (www.berlinerdom.de).

GOTTESDIENST
Herz-Jesu-Kirche: Fehrbelliner Str. 98/99, So., 17 Uhr, Dankgottesdienst mit Kardinal Georg Sterzinsky. Erwartet wird Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD).

Sehitlik-Moschee:Columbiadamm 128, So., 9.30 Uhr, und 16 weitere Moscheen in Berlin. Am Tag der Einheit feiern knapp 1000 Moscheen bundesweit den „Tag der offenen Moscheen“. Dies soll zum Selbstverständnis der Muslime als Teil Deutschlands beitragen (www.sehitlik-camii.de).

AUSSTELLUNGEN

Alexanderplatz: Die Ausstellung „Friedliche Revolution 1989/90“ schließt am Sonntag. Finissage am Freitag und Sonnabend mit Autorenlesungen, Theater und Musik. Genauer Ablauf unter: www.revolution89.de

Heimatmuseum Treptow: Sterndamm 102, Sonntag, 14 Uhr, Eröffnung der Ausstellung „Für Freiheit und Einheit“. Bis 19. Dez. werden Plakate von Studenten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur gezeigt.

DIES UND DAS

Flohmarkt Erich-SteinfurthStraße: Nördlich vom Ostbahnhof, Sonntag, 9 bis 17 Uhr, rund 600 Händler. Der Markt wird jährlich zumTag der Einheit veranstaltet.

Kino Babylon: Filmklassiker zur Teilung und Wiedervereinigung wie Billy Wilders „Eins, Zwei, Drei“ oder „Wir können auch anders“ von Detlev Buck laufen 18 bis 24 Uhr bei der „Linken Kinonacht“ im Baylon am Rosa-Luxemburg- Platz in Mitte. Zwischendurch gibt’s Kabarett, Musik, Debatten.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar