Auszeichnung : Renger erhält Heinz-Galinski-Preis

Die ehemalige Bundestagspräsidentin Renger wird heute in Berlin mit dem Heinz-Galinski-Preis 2006 ausgezeichnet.

Berlin - Das kündigte die Jüdische Gemeinde zu Berlin an. Mit der Auszeichnung ehrten der Vorstand und das Kuratorium der gleichnamigen Stiftung Renger für ihre Verdienste um die deutsch-jüdische Verständigung und um die deutsch-israelischen Beziehungen. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert.

Renger, die fast 40 Jahre dem Bundestags angehörte, habe die demokratische Entwicklung im Nachkriegsdeutschland entscheidend mitgeprägt. Sie sei eine "streitbare Demokratin", die immer zu ihren Überzeugungen stehe und nie geschwiegen habe, wenn "es die Stimme zu erheben galt", hieß es weiter. Die Laudatio auf die 1919 geborene Preisträgerin hält Berlins ehemaliger Regierender Bürgermeister Schütz. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben