Auszug aus dem Newsletter "Checkpoint" : Before-Work-Parties und Schlossgespenster

"Berlin to go" serviert Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, Lorenz Maroldt in seinem Newsletter "Checkpoint". Von Montag bis Freitag gibt es um 6 Uhr alles Wichtige aus und für Berlin. Hier können Sie einen Auszug aus dem heutigen Newsletter lesen.

"Guten Tag!

Nachmittägliche After-Work-Partys kennen Sie, und dass in Berlin durch die Nacht bis in den Vormittag und darüber hinaus gefeiert wird, wissen Sie auch. Am Mittwoch wird das Tanzvergnügen um noch eine Variante erweitert - mit der „Morning Gloryville“. Unter dem Motto „Rave your way into the day“ bekommen Frühsportler hier eine Alternative zum Joggen geboten, mit DJs, Smoothies und Espresso. Um 6.30 Uhr geht’s los - da ist sogar noch Zeit, vorher den Checkpoint zu lesen.

Weißer Rauch war noch nicht zu sehen über der American Academy, die einen Nachfolger für Gary Smith sucht. Aber, so heißt es, die Verkündung steht unmittelbar bevor. Seit 1997 war Smith, verheiratet mit der Tochter des früheren Bürgermeisters Klaus Schütz, Direktor der Academy - jetzt hört er auf. Nachdem Michael Steinberg von der Brown University abgesagt hatte, war zuletzt der Name des früheren Stanford-Präsidenten Gerhard Casper zu hören. Der ist allerdings schon 76. Adenauer war drei Jahre jünger, als er Kanzler wurde.

Schlossgespenster Es gibt Probleme mit der Haustechnik im Schlossbau, gravierender aber ist: Es fehlen noch immer 53 Millionen Euro Spendengelder für die barocke Fassade. Vielleicht sollte der Bund vorsorglich das Styropor aufkaufen, das er den Leuten mit falschen Zahlen über Wärmedämmung zur Freude der Kunststoffproduzenten unterjubeln wollte.

Zitat des Tages:

Im Bötzowviertel herrscht eine echte Monokultur, wie auf einer Bananenplantage."
Jürgen Kuttner, 56, Moderator und Theatermacher, mokiert sich im "Zitty"-Interview über seine Nachbarn ("Mitte 40, grau werdende Haare, gute Jobs, erstes Kind")

Ich wünsche Ihnen einen beschwingten Tag, so oder so,

Ihr Lorenz Maroldt"

Wenn Sie den ganzen Newsletter lesen wollen, können Sie sich gleich hier anmelden. Checkpoint kommt von Montags bis Freitags morgens um 6 Uhr per Mail und ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben