Berlin : Auto-Eicke deutet vor Mitarbeitern Insolvenz an

-

Das VWAutohaus Eicke in Lichterfelde muss möglicherweise kommende Woche Insolvenz anmelden. „Es gab eine Personalversammlung, wo auch über eine mögliche Insolvenz gesprochen wurde“, sagte Axel Weimann, Anwalt des Geschäftsführers Dirk A.. Ein Zulieferer des Autohauses, der bei der Personalversammlung am Dienstag anwesend war, berichtete, dass der kommende Montag als möglicher Insolvenztermin erwähnt wurde. Der Anwalt wollte dies nicht bestätigen. Die Autohäuser Auto-Eicke und Auto-Mann (Zehlendorf) waren, wie berichtet, am 12. Februar von der Polizei durchsucht worden. Die Geschäftsführer Dirk A. und sein Sohn Stig A. sollen Gelder in Millionenhöhe veruntreut haben. Der Anwalt von Auto-Mann, Robert Unger, sagte: „Ich gehe davon aus, dass eine Insolvenz bei Auto-Mann abgewiesen werden kann.“ tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben