Berlin : Autodieb flüchtete aus Gefängnis Gitter durchgesägt und abgeseilt

-

Ein 21jähriger Untersuchungsgefangener ist in der Nacht zu Mittwoch aus dem Krankenhaus der Vollzugsanstalt Plötzensee geflüchtet. Wie im Krimi zersägte er das Gitter seines Zellenfensters und seilte sich mit seinem Bettlaken in den Hof ab. Nachdem er noch mehrere Mauern überwunden hatte, gelangte er ins Freie. Laut Haftbefehl des Amtsgerichts Tiergarten wird dem Mann vorgeworfen, im August einen VW-Golf aufgebrochen und kurzgeschlossen zu haben. Der Flüchtige saß seit dem 24. August 2002 in Untersuchungshaft und lag seit 6. September im Krankenhaus des Gefängnisses. Die Fahndung wurde sofort eingeleitet. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben