Axel Springer Verlag : "Bild"-Zeitung produziert in Berlin

Der Chefredakteur Kai Diekmann hat seine Pläne umgesetzt. Seit Samstag wird die "Bild" in der Kochstraße produziert. Erheblich weniger Mitarbeiter sind von der alten Hamburger Redaktion mit umgezogen.

Bild
"Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann zeigt dem Vorstandsvorsitzenden der Axel Springer AG Mathias Döpfner die frisch bezogene...Foto: ddp

BerlinDer Umzug der "Bild"-Zeitung von Hamburg nach Berlin ist vollständig abgeschlossen. Bei der Produktion sei "alles reibungslos" gelaufen, sagte ein Sprecher. Die Umzugswagen der Redaktion hatten sich am Donnerstag auf den Weg gemacht. Für die erste Ausgabe waren die Büros in den oberen Etagen des Axel-Springer-Hochhauses in der Kochstraße bis Karfreitag eingerichtet worden.

Entgegen der ursprünglichen Zahl von 700 Beschäftigten zogen etwas mehr als 400 Mitarbeiter mit der Zeitung um. Der Vertrieb und eine große Regionalredaktion bleiben in Hamburg. Auch an den Druckstandorten hat sich nach Angaben des Axel Springer Verlags nichts geändert.

"Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann hatte den Umzug im Frühjahr 2007 bekanntgegeben. Der Wechsel war bei Mitarbeitern und Betriebsrat auf harsche Kritik gestoßen. Die Redaktion der "Bild am Sonntag" folgt diese Woche. Deren erste Ausgabe erscheint am 30. März erstmals aus der Hauptstadt. 55 Jahre lang steuerte die Redaktion von Hamburg das größte europäische Tagesblatt. (ml/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar