Berlin : Banküberfälle: Fast zwölf Jahre Strafe für Spielsüchtigen

Wegen der Beteiligung an mehreren Banküberfälle ist am Montag ein 34-Jähriger vom Landgericht zu elf Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Der Angeklagte gehörte einer elfköpfigen Bande an, die von März 1996 bis Mai 1997 insgesamt elf Geldinstitute in Berlin überfiel und dabei 700.000 Mark erbeutete. Allein 178. 000 Mark raubten sie beim Überfall auf eine Kreuzberger Sparkasse. Zu Prozessbeginn hatte der 34-Jährige die Überfälle zugegeben und ausgesagt, damit seine Spielsucht finanziert zu haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar