Berlin : Bayerischer Zapfenstreich

-

Normalerweise ist der Empfang der Bayerischen Landesvertretung Auftakt des Berliner Oktoberfests. Diesmal ging es nach dem Motto „Die ersten werden die letzten sein“. Am gestrigen Abschiedsabend war das Zelt am Roten Rathaus den Gästen von Staatsministerin Emilia Müller und der Löwenbräu AG vorbehalten. Bevor die Politikerin nach zwei Schlägen verkünden konnte, dass nun angezapft sei, wies sie noch stolz darauf hin, dass inzwischen auch in Brüssel, Tokio und Bangalore diese bayerische Folklore gepflegt wird. Aus München angereist wachten Ministerpräsident Edmund Stoiber und Ehefrau Karin über das Zeremoniell. Auch Bundeswirtschaftsminister Michael Glos schaute vorbei, aus der Berliner Politik ließen sich Friedbert Pflüger , Innensenator Ehr hart Körting und Alice Ströver , kulturpolitische Sprecherin der Grünen, blicken, aus Brandenburg Innenminister Jörg Schönbohm . Reden gab es keine, dafür reichlich Blasmusik.Bi

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben