Berlin : Becken-Tanz

Das SEZ feiert das „Love-Weekend“ und verwandelt sich in eine Chill-Out-Zone

-

Die Becken sind blitzsauber. Rainer Löhnitz, Selfmademan und seit Oktober SEZBetreiber, hat einfach das Wasser abgelassen. Das Sportzentrum in der Landsberger Allee ist dennoch nicht eingestürzt. Die Bäderbetriebe hatten vor dem Verkauf prophezeit, dass die Statik des Sportzentrums ohne Wasser nicht halten werde, was den Unterhalt der leeren Hallen so teuer mache. Löhnitz zuckt mit den Schultern: „Irgendwann wurde das Haus ja auch gebaut, ohne Wasser.“

Außerdem will er sie in zwölf Tagen wieder füllen – mit tanzenden Partygästen. Denn am 10. und 11. Juli, dem Wochenende, an dem eigentlich die Love Parade getobt hätte, ist „Love Weekend“ im SEZ: von zehn Uhr morgens bis abends um zehn, umsonst und zu Musik von bekannten Berliner DJs, darunter Westbam, Dr. Motte, Technasia und Lexy, die Appetit auf die sich anschließende Nacht in den Berliner Clubs machen wollen. In der früheren Eishalle und in der Schwimmhalle werden Bühnen aufgebaut, getanzt wird im Wellen- und Sprungbecken, in die Löhnitz Plattformen auf Stelzen einbaut, und im 35000 Quadratmeter großen Garten.

Vergangene Woche wurden 25 Lkw-Ladungen feinster Sand und 30 Strandkörbe geliefert: Wer nicht tanzen will, kann draußen am Pool liegen, im Sand sitzen – oder Beach-Volleyball spielen – und das nach dem „Love-Weekend“ wieder jeden Tag. Denn Schritt für Schritt, so wie er es angekündigt hatte, saniert Löhnitz das Sportzentrum. Bowlingbahn und Badmintoncourt sind schon seit Monaten fast täglich ausgebucht, nun ist der Außenbereich mit Schwimmbecken fertig. Nächstes Jahr will er die Schwimmhalle in eine Chill-Out-Zone verwandeln: Oben und unten an der Kaskade soll dann wieder Wasser sprudeln, das Sprungbecken zur Bar und das Wellenbecken zum Beach- Volleyballfeld werden. Palmen hat er gerade in Spanien gekauft, nach drei Papageien hält er Ausschau. Und falls Chill-out doch nicht angesagt ist: „Die Becken zu fluten, ist kein Problem.“ clk

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar