Berlin : Benefizveranstaltung mit "Wort und Musik" zur Gedenkfeier

vs

Zur Gedenkfeier auf dem Gelände des geplanten Holocaust-Mahnmals findet am 30. Januar um 18.30 Uhr ein Benefizkonzert im Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin statt. Auf dem Programm stehen Werke von Schubert, Pärt, Schostakowitsch, Bach und Messiaen. Zu den Mitwirkenden zählen zahlreiche ehemalige und derzeitige Mitglieder des Berliner Philharmonischen Orchesters, darunter Kolja Blacher (Violine), Wolfgang Boettcher (Violoncello), das Scharoun Ensemble Berlin und die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker.

Da das Benefizkonzert unter dem Motto "Wort und Musik" steht, gibt es außerdem Lesungen mit dem Schauspieler Udo Samel und dem Politiker Wolfgang Ullmann. Lea Rosh vom Förderkreis zur Errichtung eines Denkmals für die ermordeten Juden Europas und Bundestagspräsident Wolfgang Thierse, der Schirmherr des Konzerts, werden eine Ansprache halten.Das Konzert wird von der Friedensorganisation IPPNW in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis und dem Berliner Philharmonischen Orchester organisiert. Karten zum Preis von 10, 20 und 30 Mark gibt es bei der IPPNW-Geschäftstelle (Tel.: 693 02 44, Fax: 802 76 17) oder an der Kasse der Philharmonie.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar