Berlin-Charlottenburg : Maskierte Männer überfallen Lokal

Zwei maskierte Männer haben in der Nacht zu Montag ein Restaurant in der Richard-Wagner-Straße überfallen sowie Gäste und Angestellte mit einer Waffe bedroht. Die Polizei konnte später einen mutmaßlichen Täter festnehmen.

Foto: dpa/Patrick Pleul

Zwei maskierte Männer haben in der Nacht zu Montag ein Restaurant in Charlottenburg überfallen. Gegen 22.30 Uhr betraten sie das Lokal in der Richard-Wagner-Straße, bedrohten Gäste mit einer Schusswaffe und forderten von ihnen Geld und Wertsachen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Als sich eine Angestellte weigerte, die Tageseinnahmen und persönliche Wertgegenstände herauszugeben, schlug ein Täter der Frau mit der Waffe ins Gesicht. Anschließend durchsuchten die Männer die Schubladen der Bar, nahmen eine Kellnergeldbörse und flüchteten.

Der Lokalinhaber war zum Zeitpunkt des Überfalls in der Küche, folgte dem Duo und alarmierte die Polizei. Beamte nahmen einen mutmaßlichen Räuber in der Bismarckstraße vorläufig fest. Bei der Durchsuchung des 32-Jährigen entdeckten die Polizisten Drogen. Seinem Komplizen gelang die Flucht. Die Mitarbeiterin hatte durch den Schlag eine Kopfverletzung und wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. (Tsp, mja)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben