Berlin-Erkner : Feuerwehrmann gesteht zehn Brandstiftungen

Die Polizei hat eine Brandserie rund um Erkner aufgeklärt. Ein 27-jähriger arbeitsloser Feuerwehrmann wurde von einer Zeugin auf frischer Tat ertappt. Als Motiv gab der Mann Frust und Stress an.

Frankfurt (Oder) - Die Polizei war dem «Feuerteufel» auf die Spur gekommen, nachdem eine Camperin den Mann beobachtet hatte, wie er am Kiessee in Hartmannsdorf ein Feuer entzündete. Die Polizei nahm den 27-Jährigen in der Nähe des Tatorts fest.

In der Vernehmung habe er weitere neun Brandstiftungen gestanden. So soll er seit Oktober 2005 im Bereich Erkner und Hartmannsdorf unter anderem Bungalows, eine Scheune, einen Keller, Waldstücke und Mülltonnen angezündet haben. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) beantragte Haftbefehl. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar