Berlin-Grunewald : Brandanschlag auf Botschaft Polens

Unbekannte warfen einen Kanister mit einer Flüssigkeit aufs Gelände. Darin steckte ein angesengter, nicht mehr brennender Stofffetzen.

Foto: dpa/Archiv

Auf die Botschaft Polens im Stadtteil Grunewald ist offenbar ein Brandanschlag verübt worden, der allerdings scheiterte. Wie die Polizei mitteilte, warfen Unbekannte in der Nacht zu Sonntag einen Kanister mit einer bislang unbekannten Flüssigkeit auf das Botschaftsgelände.

Ein Mitarbeiter der Botschaft entdeckte den Behälter am Sonntag kurz vor 9 Uhr hinter dem Tor zum Gebäude in der Lassenstraße. In dem Kanister steckte ein angesengter Stofffetzen. Weder der Kanister noch andere Gegenstände hatten gebrannt. Auch verletzt wurde niemand. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat Ermittlungen wegen versuchter schwerer Brandstiftung übernommen. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben