Berlin-Kreuzberg : Critical Mass rollt - und feiert Jubiläum

Könnte am Freitagabend etwas voller werden: Die Critical Mass rollt seit 1997 durch Berlin, heute ist Jubiläumsfahrt ab Kreuzberg.

von
Die Critical Mass fährt seit 1997 durch die Stadt.
Die Critical Mass fährt seit 1997 durch die Stadt.Foto: promo

Um 20 Uhr schwingt sich wieder mal die Critical Mass aufs Fahrrad, um mit mehreren hundert Teilnehmern durch die Innenstadt zu düsen - los geht´s am Mariannenplatz in Kreuzberg.

Das sind die nüchternen Fakten, alles soweit bekannt, allerdings: An diesem Freitag feiert das Lobby-Bündnis sein 20-jähriges Bestehen: "Am 26. September 1997 fand die erste Critical Mass in Berlin statt. Mit zwanzig Teilnehmer*innen", heißt es auf der Internetseite von CMB. Und mit Blick auf die 21.000 Interessierten auf der Facebook-Seite: "Wenn alle am Freitag kommen, wird das eine super Geburtstagsparty auf Rädern!!! Klingeln, Hupen, Musik, Torte und LED-Kerzen nicht vergessen! Wir freuen uns auf ein sensationelles Bike-up." 

Und: "Trotz Party gelten die üblichen Verhaltensregeln." : "Fahrt nicht auf dem Bürgersteig." - "Fahrt an Kreuzungen nie zwischen wartenden Autos hindurch." - "Der Verkehr wird nicht absichtlich gestört." Die generelle Ansage betonen die Veranstalter noch einmal deutlich: "Es geht nicht um die Behinderung anderer, sondern darum, sich als unmotorisierte/r Verkehrsteilnehmer/in ein Stück öffentlichen Lebensraum, die Straße, zurückzuerobern."

+++

Lesen Sie mehr Fahrradthemen im Tagesspiegel

- Den Fahrrad-Blog des Tagesspiegel finden Sie hier.

- Frust vorm Bahnhof: Sind das Fahrradleichen?

- Die Geschichte eines Gitters auf dem Radweg.

- Go West: Vier Radschnellwege nach Spandau in der Planung.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

79 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben