Berlin : Berlin-Marathon: Busse auf Umwegen

kt

Bei der BVG beginnen die ersten Umleitungen wegen des Marathons bereits am Sonnabend. Etwa von 12 Uhr an werden die Buslinien im Bereich Wittenbergplatz zum großen Teil auf andere Strecken geschickt. Die Umleitungen gelten bis zum Betriebsbeginn am Montag. Weitere Linien werden dann am Sonntag entlang der Strecke umgeleitet oder verkürzt. Hinweise dazu soll es auch an den Haltestellen geben. In den vergangenen Jahren waren die Zettel zum Teil aber schnell abgerissen. Informationen zu den Änderungen gibt es auch unter der Telefonnummer 19 44 9.

Umgeleitet werden am Sonntag zwischen 7.30 Uhr und 10.30 Uhr zudem die Straßenbahnlinien 2, 3, 4, 5 und 6 im Bereich um den Alexanderplatz. Bei der U-Bahn soll es keine zusätzlichen Fahrten geben; die BVG will aber die Regelzüge mit der größtmöglichen Zahl von Wagen fahren. Hier gibt es jedoch auf den Linien U 1 und U 2 das Problem, dass die 102 "Gisela"-Fahrzeuge nach den Fahrzeugbränden immer noch außer Betrieb sind. Vor ihrem erneuten Einsatz wird die BVG, wie berichtet, die Stromabnehmer austauschen.

Die S-Bahn ist darauf vorbereitet, zumindest zur An-und Abfahrt der Zuschauer zusätzliche Züge einzusetzen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben