Berlin-Prenzlauer Berg : Altenpflegerin bestiehlt 92-Jährige

"Auf Grund von Krankheiten oder des Alters ist man oft auf helfende Hände angewiesen", schreibt die Polizei. "Doch was, wenn die helfende Hand nicht nur gibt, sondern auch nimmt?" Anlass ist ein Diebstahl in Prenzlauer Berg. Das Opfer: eine alte Dame.

Helfende Hände. Und ganz selten nutzt ein Pfleger die Situation aus.
Helfende Hände. Und ganz selten nutzt ein Pfleger die Situation aus.Foto: dpa

Eine Mitarbeiterin eines ambulanten Pflegedienstes hat eine 92 Jahre alte Frau in Prenzlauer Berg bestohlen. Wie die Polizei am Dienstag mitgeteilt hat, sei der Tochter der älteren Dame schon oft aufgefallen, "dass Geld aus der Geldbörse ihrer Mutter" verschwunden gewesen sei. Und das ist nicht alles. "Auch das ein oder andere Lebensmittel wurde mehr verbraucht, als es sich erklären ließ", teilte die Polizei mit. Dabei ging es offenbar um Kaffee und andere Dinge.

Auch Kaffee wurde gestohlen. Die Tochter rief die Polizei

Die Tochter habe daraufhin Anzeige bei der Polizei erstattet. Ermittlungen führten demnach schließlich auf die Spur einer 47-jährigen Pflegerin. "Bei der Vernehmung gab sie zu, dass der nachgewiesene Diebstahl kein Einzelfall war", teilte die Polizei mit. Beschuldigt wird zudem eine weitere Mitarbeiterin.

Die Polizei weist daraufhin, dass es spezielle Beamte in Sachen Seniorensicherheit gibt; wer Fragen hat, könne sich an die Telefonnummer 4664-979222 oder E-Mail seniorensicherheit@polizei.berlin.de. Tsp

96 Ortsteile, 96 Bilder, 100 Prozent Berlin
Neukölln, Ortsteil Neukölln. Große Güte, was sollen wir denn noch schreiben über Neukölln? Ach, zeigen wir lieber die besten Bilder aus dem hippen/dreckigen/juten, alten Neukölln (je nach Alter und Herkunft).Und stellen zwei knifflige Fragen: In welchem Ortsteil steht das Karstadt am Neuköllner Hermannplatz? Genau, in Kreuzberg (der Bürgersteig ist die Grenze, das überragende Dach gehört zu Neukölln). Und wer sind die beiden Figuren in der Mitte? Das "tanzende Pärchen" steht dort seit den 80ern, erschaffen wurde es von Joachim Schmettau und drehte sich früher sogar mal. Moment: Joachim Schmettau ... Schmettau? Ja, genau, das ist auch der Mann vom markanten Wasserklops am Europa-Center.Weitere Bilder anzeigen
1 von 96Foto: Kitty Kleist-Heinrich
14.01.2016 08:38Neukölln, Ortsteil Neukölln. Große Güte, was sollen wir denn noch schreiben über Neukölln? Ach, zeigen wir lieber die besten...

 

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben