Berlin-Rudow und Marienfelde : Zwei Autobrände im Süden der Stadt

Schon wieder nächtlicher Feueralarm: Gleich zwei Autos brannten in der vergangenen Nacht fast vollständig aus. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Foto: Foto: Roland Weihrauch/dpa

In Rudow brannte in der vergangenen Nacht ein Fahrzeug nahezu komplett aus. Eine Zeugin hatte gegen 1.30 Uhr Feuerwehr und Polizei alarmiert, nachdem sie in der Straße An der Werderlake einen Feuerschein bemerkt und wenig später realisiert hatte, dass dort ein Auto brannte. Beamte der Feuerwehr löschten die Flammen an dem Jaguar. Andere Fahrzeuge kamen nicht zu Schaden. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Auch in Marienfelde brannte in der vergangenen Nacht ein Auto vollständig aus – auch in diesem Fall sind die Ursachen bislang noch ungeklärt. Ein 51 Jahre alter Taxifahrer hatte gegen 3.40 Uhr Feuerwehr und Polizei alarmiert, nachdem er im Fuchsmühler Weg den brennenden Wagen entdeckt hatte. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Verletzt wurde niemand. Ein Brandkommissariat hat die Ermittlungen übernommen. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar