Update

Berlin-Spandau : Rollstuhlfahrer in der Dunkelheit überfallen

Mehrere Berliner wurden Opfer von Räubern. Ein 22-Jähriger wurde mit einem Messer vor der Wohnungstür attackiert. Eine 82-Jährige kam nach einem Überfall ins Krankenhaus.

Berliner Rettungsdienst im Einsatz. (Symbolbild)
Berliner Rettungsdienst im Einsatz. (Symbolbild)Foto: picture alliance / dpa

Friedrichshain, 1 Uhr: Die Polizei hat in der Nacht zwei Räuber festgenommen. Die beiden 17 und 21 Jahre alten Räuber hätten den Angaben zufolge eine Stunde nach Mitternacht den Geschäftsführer eines Restaurants in der Neuen Weberstraße überfallen. Sie hatten den 34-Jährigen mehrfach mit Fäusten ins Gesicht geschlagen und ihm schließlich sein Portemonnaie aus der Jacke entnommen. Eine Anwohnerin alarmierte die Polizei. Die Beamten konnten die Männer in unmittelbarer Tatortnähe festnehmen. "Die Brieftasche mit Geld und Personaldokumenten wurde ihrem Eigentümer zurückgegeben", teilte die Polizei am Morgen mit. Der 34-Jährige wurde erlitt schwere Verletzungen. Er liegt mit gebrochenen Nase, einer zertrümmerten Kiefernhöhle und eines Traumas in einem Krankenhaus.

Spandau, 21.40 Uhr: Am Sonntagabend haben zwei Unbekannte einen Rollstuhlfahrer an der Heerstraße überfallen. Die zwei Unbekannten forderten nach Angaben der Polizei die Herausgabe seiner Tasche, die der Mann auf dem Schoß trug. Schließlich habe einer der Männer dem 67-Jährigen die Tasche entrissen und das Geld entnommen. Die Unbekannten flüchteten.

Kreuzberg, 16.30 Uhr: Bei einem versuchten Straßenraub wurde ein 22-Jähriger in Kreuzberg verletzt. Der Mann wollte nach Polizeiangaben gegen 16.30 Uhr sein Wohnhaus am Lausitzer Platz betreten, als ein Unbekannter an ihn herangetreten sei und ihm das Handy aus der Hand reißen wollte. Der 22-Jährige schubste den Täter von sich weg - und erhielt dabei einen Messerstich in den Oberschenkel. Der Unbekannte flüchtete ohne Beute. Der Mann kam ins Krankenhaus.

Weißensee, 15.40 Uhr: In Weißensee hat ein Unbekannter eine 82-Jährige überfallen. Die Frau war nach Angaben der Polizei gegen 15.40 Uhr mit ihrem Rollator auf der Lemgoer Straße in Weißensee unterwegs, als ihr der Unbekannter von hinten die Handtasche entriss und damit flüchtete. Die Frau schlug auf den Boden und kam in ein Krankenhaus. Tsp

6 Kommentare

Neuester Kommentar