Berlin-Steglitz : Fahrgäste der U-Bahnlinie U9 müssen umsteigen

Fahrgäste der U-Bahnlinie U9 müssen sich auf Behinderungen einstellen. In Steglitz fahren an den Wochenenden bis Mitte April keine Züge. Los geht es am Freitag.

von
Kein Zug wird kommen. Fahrgäste in Steglitz müssen sich wochenlang auf Behinderungen einstellen.
Kein Zug wird kommen. Fahrgäste in Steglitz müssen sich wochenlang auf Behinderungen einstellen.Foto: Thilo Rückeis

Wer am Wochenende unterwegs ist und zum Beispiel in der Schlossstraße shoppen will, muss sich auf Behinderungen einstellen auf der U-Bahnlinie U 9. Am U-Bahnhof Schlossstraße wird gebaut. Von Freitag, 21. März bis 14. April fahren keine Züge zwischen den U-Bahnhöfen Walther-Schreiber-Platz und Rathaus Steglitz.

Die Arbeiten finden nach Angaben der BVG jeweils von Freitag, 22 Uhr bis Montag, 3.30 Uhr statt. Fahrgäste sollten auf Busse ausweichen. "Zur Verstärkung wird tagsüber ein Shuttle zwischen Walther-Schreiber-Platz und Rathaus Steglitz eingerichtet, der im 5-Minuten-Taktfährt", teilt die BVG mit. "Der Shuttle hält an den U-Bahnhöfen Walther-Schreiber-Platz, Schlossstraße und Rathaus Steglitz." Ab 2015 werden die U-Bahntunnel dann mehrere Monate lang saniert.

Die U-Bahn fährt seit 40 Jahren nach Steglitz – seit November 1974.

Mehr Details und Info-Grafiken zu den Umfahrungen finden Sie auf der Internetseite der BVG unter diesem Link.

Berlin, deine BVG - jetzt auch mit neuer U-Bahn
Fast 11.000 Mitarbeiter hat die BVG. Sie fahren uns ins Büro, nach Hause, zur Schule und oft auch zur Party. Wird mal Zeit, Danke zu sagen, oder?Weitere Bilder anzeigen
1 von 110Foto: Imago
20.02.2015 11:17Fast 11.000 Mitarbeiter hat die BVG. Sie fahren uns ins Büro, nach Hause, zur Schule und oft auch zur Party. Wird mal Zeit, Danke...

1 Kommentar

Neuester Kommentar