Berlin-Wedding : Polizistin rettet Randalierer das Leben

von

Eine Polizistin hat in der Nacht zu Sonntag einem festgenommenen Randalierer vermutlich das Leben gerettet. Der betrunkene 45-Jährige hatte gegen 20 Uhr auf einem Parkplatz in der Drontheimer Straße in Wedding einen ebenfalls alkoholisierten 42-Jährigen geschlagen und getreten. Deshalb wurde er festgenommen und sollte in eine Gefangenensammelstelle gefahren werden. Zunächst hatte er sich massiv gewehrt, herumgetobt und die Beamten beschimpft, teilte das Präsidium am Sonntag mit. Plötzlich sei er verstummt. Weil kein Lebenszeichen mehr festzustellen war, alarmierten die Polizisten einen Notarzt, zogen den Mann aus dem Polizeiwagen und legten ihn auf den Gehweg. Hier begann eine Beamtin sofort mit einer Herzdruckmassage, schon nach kurzer Zeit setzte die Atmung wieder ein.

Die Ehefrau des Polen berichtete später auf dem Polizeiabschnitt, dass ihr Mann Diabetes habe und vermutlich deshalb kollabiert sei. Die Feuerwehr brachte ihn ins Krankenhaus.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben