Berlin : Berlin will 20 000 Lehrstellen beschaffen

-

Berliner Jugendlichen soll auch in diesem Jahr ein Angebot von etwa 20 000 Ausbildungsplätzen zur Verfügung stehen. Darauf verständigten sich am Freitag Vertreter von Senat, Wirtschaft, Gewerkschaften und Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in der Sonderkommission „Ausbildungsplatzsituation“. Ziel sei, dass drei Viertel der 20 000 Ausbildungsplätze betrieblich seien, sagte Wirtschaftssenator Harald Wolf (Linkspartei.PDS). Zudem wolle sich der Senat dafür einsetzen, dass es 2006 ebenso viele öffentlich geförderte Lehrstellen wie im Vorjahr gebe. 2005 wurden in der Hauptstadt 20 002 Ausbildungsverträge geschlossen, wie Wolf sagte. Das seien etwa 6,1 Prozent weniger als 2004. Mit 7,3 Prozent sei die Zahl der geschlossenen betrieblichen Ausbildungsverträge besonders stark zurückgegangen. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben