Berliner Arbeitsmarkt : Mehr Arbeitslose im Juli

In Berlin wurden in diesem Monat 3000 Arbeitslose mehr registriert als im Juni. Die Zahlen gehen innerhalb der Bezirke teils stark auseinander.

In der Bundeshauptstadt waren 233.403 Menschen offiziell ohne Job, 3.004 mehr als im Juni, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Berlin mitteilte. Fast die Hälfte der neu gemeldeten Arbeitslosen (1420) wurden im Bezirk Neukölln gemeldet, weit vor Tempelhof-Schöneberg (504) und Mitte (367). Positiv entwickelten sich die Zahlen dagegen in Charlottenburg-Wilmersdorf (-362), Pankow (-211) und Lichtenberg (-97). Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Erwerbslosen in Berlin um 926.

Die Arbeitslosenquote nahm gegenüber dem Vormonat um 0,2 Punkte auf 13,5 Prozent zu und lag aber 0,1 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert. In Brandenburg stieg die Erwerbslosenquote gegenüber dem Vormonat um 0,2 Punkte auf 10,5 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahreswert sank sie um 0,2 Punkte. (dapd)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben