BERLINER Chronik : 15. Mai 1989

In West-Berlin beginnt die Internationale Bauausstellung.

von

In West-Berlin werden die Internationale Bauausstellung und ein Internationales Bürgermeistertreffen unter dem Motto „Stadt der Zukunft“ eröffnet, 60 Städte sind vertreten. Die aus der DDR und dem Ostblock eingeladenen Gäste sagten ab, Rostock und Magdeburg zogen ihre Zusagen zurück, Ost-Berlin wurde nicht eingeladen. Die Bauausstellung ist der „Innenstadt als Wohnort“ gewidmet, ein Drittel der 10 000 IBA-Wohnungen in den Demonstrationsgebieten in Tegel, Tiergarten, Kreuzberg und Wilmersdorf ist schon bezogen. Auch Ost-Berlin veranstaltet eine Bauausstellung und Anfang Juni ein Welttreffen der Bürgermeister. Die Oberhäupter von zehn westdeutschen Städten sagten zu, West-Berlin sagte ab.

Auf dem Platz der Akademie (Gendarmenmarkt) hören „200 000 Berliner und Jubiläumsgäste der Stadt“ ein Konzert des „Zentralen Musikkorps der FDJ und der Pionierorganisation Ernst Thälmann“ mit 1400 Musikern. Die „Attraktion des Abends“ ist laut Ost-Presse eine „große Lasershow am nächtlichen Himmel im Zentrum Berlins“. Brigitte Grunert

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben