Berlin : Berliner Chronik: 17. August 1976

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Vor 25 Jahren berichteten wir:

In West-Berlin wird es voraussichtlich keinen Verkehrswarnfunk mit einer eigenen Welle geben. Wie gestern auf der Rundfunkratssitzung des SFB zu erfahren war, sind sich der Sender, die Polizei und die Automobilverbände darüber einig, daß eine Service-Welle nach westlichem Beispiel in Berlin weder sinnvoll noch notwendig wäre. Jedoch soll der SFB künftig mehr Verkehrshinweise als bisher sowie Hinweise auf die Situation an den Grenzübergängen und in den Wintermonaten Berichte über den Straßenzustand auf den Transitwegen einblenden. Eine eigene Welle für den Verkehrswarnfunk würde auch zu Lasten der Tageszeitungen gehen. Da nicht genügend Verkehrsmeldungen zur Verfügung stünden, müßte der Rest mit Werbung ausgefüllt werden, was wiederum Verluste für die Zeitungen mit sich bringen würde.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben