BERLINER Chronik : 20. Mai 1983

Vor 25 Jahren wehrten sich Anwohner gegen Ausbaupläne der Meteorologen

Die Bürgerinitiative Fichtenberg in Steglitz hat 150 Unterschriften von Anwohnern gesammelt, die den Ausbau des Meteorologischen Instituts am Dietrich- Schäfer-Weg ablehnen. Sie fürchten, daß Bäume gefällt werden müssen, und halten den Bau mit Beobachtungsplattform für überflüssig. Die Meteorologen könnten nach Ansicht der Bürgerinitiative auch auf den in der Nähe stehenden Kreisel ausweichen. Dies sei jedoch nicht möglich, hieß es beim Meteorologischen Institut. Für die Meßplattform benötigten die Meteorologen eine freie Fläche. Vom Kreisel zum Institut ließen sich die Meßwerte nicht übertragen, weil der Kabelweg zum Institut zu lang sei.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben