BERLINER Chronik : 21. November 1982

Vor 25 Jahren berichteten wir über das Verbot öffentlicher Aktivitäten der NPD

Mit einer Anordnung, die im Gesetz- und Verordnungsblatt veröffentlicht wurde, hat die Alliierte Kommandantur erneut öffentliche Aktivitäten der NPD in West-Berlin verboten. Die Abhaltung von Kundgebungen oder eines Parteitages der NPD ist bis zum 31. Mai 1983 verboten. „Die Teilnahme an derartigen Treffen wird als Übertretung dieser Anordnung angesehen.“ Die zuständigen Senatsbehörden werden der Anordnung zufolge „die notwendigen Maßnahmen zur Gewährleistung der Durchführung dieser Anordnung treffen“. Entsprechende Anordnungen der Kommandantur waren auch in der Vergangenheit mit jeweils begrenzter Geltungsdauer erlassen worden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben