BERLINER Chronik : 22. Mai 1988

West-Berlin bläst ins Blech – und ein Berliner fällt im Urlaub in einen Vulkan.

Unter dem Motto „Blechreiz 88“ treffen sich in West-Berlin 300 Bläserensembles aus vielen europäischen Ländern zu Konzerten und Workshops, ein Pfingstereignis im Rahmen der „Stadtmusik“, die Teil des Projekts als Kulturhauptstadt Europas ist. Zu Fanfarenklängen von der Admiral- und der Baerwaldbrücke legt eine „Klangfähre“ am Urbanhafen zur Fahrt auf dem Landwehrkanal ab.

Der Berlin-Flugverkehr ist zwar den Alliierten vorbehalten, aber für Rettungsflüge gibt es Ausnahmen. Ein „Lear-Jet“ der Rettungsflugwacht bringt einen verunglückten Berliner aus Neapel zurück. Er war im Urlaub in den Krater eines Vulkans gestürzt. Gru

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben