Berlin : Berliner Chronik: 26. August 1976

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Um deutlicher zu machen, wo ihm Unbill widerfahren war, wollte der Autofahrer im Polizeirevier schnell zu der an der Wand hängenden Stadtkarte gehen. An der Autobahnausfahrt am Innsbrucker Platz hatten spielende Kinder vorbeifahrende Autos mit Erde beworfen. Im Revier jedoch Erstaunen des Bürgers: Den Ort des Ereignisses gab es auf der Wandkarte nicht, die Autobahn war nicht eingezeichnet, der Stadtplan war älteren Jahrgangs. Im Polizeipräsidium wurde auf unsere Anfrage hin erklärt, jede Funkstreife, jedes Revier, jeder Abschnitt sei mit dem aktuellen "Kaupert Stadtführer" und dem dazugehörigen Stadtplan sowie mit Kartenmateriel für den Zuständigkeitsbereich ausgerüstet. Im vergangenen Jahr seien 5000 Exemplare beschafft worden. Im Zuge der Polizeireform habe man auch neue Wandkarten angeschafft. Diese großen und teuren Karten seien jedoch vor allem für Einsatzstäbe, Lagedienste und die Funkbetriebszentrale gedacht. Jede Dienststelle damit auszurüsten, sei nicht erforderlich und auch eine Kostenfrage.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben