BERLINER Chronik : 3. Juni 1983

Vor 25 Jahren berichteten wir über die U-Bahn auf S-Bahn-Gleisen

Züge der U-Bahn sollen künftig auf bestimmten Strecken der S-Bahn verkehren. Das geht aus Empfehlungen zum Nahverkehr hervor, die gestern von der Fachgemeinschaft Bau des Berliner Bauhauptgewerbes in die Diskussion um eine Wiederbelebung von S-Bahn-Strecken gebracht worden sind. Die Fachgemeinschaft bezieht sich dabei auf eine von ihr in Auftrag gegebene Untersuchung der Studiengesellschaft für unterirdische Verkehrsanlagen (Stuva). Politische und Status-Fragen sollen bei der Untersuchung nicht behandelt werden. Eine vollständige S-Bahn-Reaktivierung als drittes selbständiges Verkehrssystem sei nicht sinnvoll, der Bau der U-Bahn-Linien 8 (Märkisches Viertel) und 9 (Lankwitz) dagegen gerechtfertigt. Auch die Verlängerung weiterer U-Bahn-Linien solle geprüft werden, heißt es in der Untersuchung, die etwa 250 000 DM gekostet hat.

1984 übernahm der Senat im Westteil der Stadt die S-Bahn von der DDR-Reichsbahn und übertrug den Betrieb der BVG, die das S-Bahn-System beibehielt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben