BERLINER Chronik : 4. August 1982

Vor 25 Jahren zerschlug die Polizei eine Bande aus Schülern und Rentnern

Nach etwa vier Monate dauernden intensiven Ermittlungen ist es der Polizei gelungen, eine 26köpfige Bande von Weddinger Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu zerschlagen. Ihr konnten insgesamt 247 Straftaten nachgewiesen werden. Die Liste reicht dabei von schweren Kraftfahrzeugdiebstählen über Einbrüche und Sachbeschädigung bis zu Körperverletzungen. Die Höhe der Beute beziehungsweise der angerichtete Sachschaden wurde von der Polizei auf über eine Million DM geschätzt. Bei den Tätern handelt es sich zumeist um arbeitslose Jugendliche, Frührentner sowie um Sonder- und Hauptschüler. Hauptstützpunkt der Bande war ein Tiefgaragenkomplex in einem Sanierungsgebiet in der Nähe des Güterbahnhofs Bernauer Straße.

0 Kommentare

Neuester Kommentar