BERLINER Chronik : 9. September 1983

Vor 25 Jahren wollte der Eigentümer das „Kranzler-Eck“ umbauen

Einen „tiefgreifenden Umbau innerhalb des Komplexes“ sieht nach Auskunft von Charlottenburgs Baustadtrat Antes (CDU) der Bauantrag vor, den die Victoria-Versicherung für ihr Grundstück an der Ecke Kurfürstendamm/Joachimstaler Straße (dem sogenannten „Kranzler- Eck“) eingereicht hat. Danach ist unter anderem eine neue „Branchenmischung“ mit kleineren Läden vorgesehen. Die Vitrinen an der Joachimstaler Straße sollen verschwinden. Der Name „Kranzler“ soll erhalten bleiben. Der Restaurationsbereich auf dem Gesamtgrundstück wird allerdings zurückgedrängt. Die Bauverwaltung begrüße den Bauantrag, weil der jetzige Zustand nicht mehr aufrechtzuerhalten sei. Neue Vorstellungen hätten entwickelt werden müssen, weil nicht zuletzt das Ausmaß der ursprünglich angelegten Restaurationsbetriebe „für heutige Verhältnisse zu groß“ gewesen sei.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben