BERLINER Chronik SERIE : 12. Mai 1961 Jahre Mauerbau

Generalleutnant Vincez Müller stürzt sich in Ost-Berlin angeblich vom Balkon

Generalleutnant Vincenz Müller stirbt mit 66 Jahren nach einem Sturz vom Balkon seines Hauses in Schmöckwitz, Ost-Berlin. Die Todesursache bleibt unerwähnt. Meldungen der West-Presse, er habe sich in Suizidabsicht vom Balkon gestürzt, werden amtlich weder bestätigt noch dementiert. Die Trauerfeier findet im Haus seiner Partei statt, der NDPD. Der ehemalige General der Wehrmacht hat die DDR-Volkspolizei und die NVA aufgebaut. 1958 wurde er als Stellvertreter des Innenministers in den Ruhestand geschickt. Gru

0 Kommentare

Neuester Kommentar