BERLINER Chronik SERIE : 16. Mai 1961 Jahre Mauerbau

In Ost-Berlin wird aufgebaut, im Westteil die Westtangente geplant

Die „Berliner Zeitung“ meldet den Beginn der Tiefbauarbeiten für das Staatsratsgebäude und das Haus des Lehrers am Alexanderplatz. Es sei der „Startschuss“ für die Neugestaltung des Stadtzentrums. Demnächst werde das Prinzessinnenpalais Unter den Linden enttrümmert und als Operncafé wiederaufgebaut.

Noch in diesem Jahr sei auch Baubeginn für das Außenministerium, das Ministerium für Außen- und Innerdeutschen Handel sowie für ein Bürogebäude Unter den Linden. Die Planung sei kürzlich von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen und vom DDR-Ministerrat bestätigt worden. In West-Berlin müssen für den Bau der Westtangente Häuser abgerissen werden. Bis 1965 sollen 707 Mieter umgesetzt werden, teilte das Bezirksamt Steglitz mit.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben