Update

Berliner Südwesten : Starkregen führt zu Ausnahmezustand bei Feuerwehr

Heftiger Starkregen löste im Berliner Südwesten am Montagabend einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Aber heute ist es endlich wieder sonnig. Sommereinbruch in Berlin!

von und
Wasser ohne Ende. Nach den Dauer-Niederschlägen am Wochenende überraschte der Sommer am Montag mit Starkregen im Südwesten Berlins. Foto: dpaAlle Bilder anzeigen
Foto: dpa
01.08.2011 20:56Wasser ohne Ende. Nach den Dauer-Niederschlägen am Wochenende überraschte der Sommer am Montag mit Starkregen im Südwesten...

Wegen der heftigen Regenfälle hat die Berliner Feuerwehr am Montagabend zwischenzeitlich den Ausnahmezustand ausgerufen. Betroffen war vor allem der Südwesten der Stadt. Vielerorts standen die Straßen unter Wasser. Teilweise wateten die Einsatzkräfte knietief durch das Wasser, wie zum Beispiel an der Drakestraße in Lichterfelde. Dort mussten die Feuerwehrleute auch eine Tiefgarage leerpumpen.

Die Regenmassen führten ebenso dazu, dass in etlichen Häusern die Keller vollliefen und die Eigentümer die Feuerwehr zur Hilfe riefen. Nach Angaben eines Sprechers rückten die Einsatzkräfte innerhalb von drei Stunden rund 190 Mal aus, um Wasserschäden zu beseitigen.

Am heutigen Dienstagmorgen hat es in Berlin dann endlich ein Ende mit dem Regen. Die Sonne ist da! Das soll den Tag über so bleiben und es soll sogar richtig warm werden, wie der Wetterdienst Mowis meldet. In Berlin und Brandenburg soll der Dienstag strahlend sonnig und sommerlich warm werden. Einzelne Quellwolken bleiben harmlos und klein. Gegen Abend können von Westen hohe Schleierwolken aufziehen. Die Temperatur steigt bis auf 26 Grad, das ist der höchste Wert seit mehr als zwei Wochen. Es weht Nordostwind mit Windstärke 2.

Von Dauer ist der "Sommereinbruch" allerdings nicht. Schon ab Donnerstag soll es wieder regnen. (sik/mah)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autoren

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben