Berlin : Besucherrekord: Zahl der Touristen auf fünf Millionen gestiegen

Berlin hat im Jahr 2000 einen Besucherrekord verbucht. Die Zahl der Touristen aus dem In- und Ausland habe sich gegenüber dem Vorjahr um 20 Prozent auf rund fünf Millionen erhöht, teilte das Statistische Landesamt mit. Bei den Übernachtungen sei ebenfalls ein Anstieg um rund 20 Prozent auf 11,4 Millionen zu verzeichnen. Die durchschnittliche Besuchsdauer lag den Angaben zufolge unverändert bei 2,3 Tagen.

Die Zahl der Gäste aus dem Inland sei im Jahr 2000 gegenüber dem Vorjahr um 18,9 Prozent auf 3,79 Millionen gestiegen. Darüber hinaus hätte 1,21 Millionen ausländische Touristen die Bundeshauptstadt besucht, 23,6 Prozent mehr als 1999. Gut zwei Drittel der ausländischen Gäste kamen den Angaben zufolge aus anderen europäischen Ländern.

Auf den sieben Berliner Campingplätzen mit Stellplätzen für Urlaubscamping habe sich die Zahl der Gäste im vergangenen Jahr gegenüber 1999 um 10,6 Prozent auf 43 900 erhöht. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 14,7 Prozent auf 132 600. Der Anteil ausländischer Touristen lag laut Statistik mit 38,8 Prozent wesentlich höher als in den herkömmlichen Beherbergungsstätten.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben