Berlin : Betriebe bieten mehr Lehrstellen

sik

Die Zahl der Bewerber um eine Lehrstelle ist in Berlin gesunken. Sie liegt mit 22 500 um rund 1700 unter der des Vorjahres. Gleichzeitig haben die Betriebe seit dem Oktober insgesamt 8855 Ausbildungsplätze gemeldet: Das ist eine Steigerung um 631 Stellen. Trotz dieser Entwicklung haben im Vergleich zum Vorjahr mehr Bewerber zu diesem Zeitpunkt noch keinen Lehrvertrag abschließen können. 14 300 Jugendliche waren Ende März unversorgt. Der Präsident des Landesarbeitsamtes, Klaus Clausnitzer, sieht vor allem die Wirtschaft in der Pflicht, für weitere Ausbildungsplätze zu sorgen: "Das Angebot ist nicht ausreichend."

Denn auch wenn die betriebliche Ausbildung zunimmt, ist die Zahl der gemeldeten Lehrstellen insgesamt rückläufig. Das liegt vor allem daran, dass 1999 allein über das Jugendsofortprogramm der Bundesregierung 4500 Ausbildungsplätze geschaffen werden können, in diesem Jahr werden es nur 850 neue Plätze sein. In Berlin stellen lediglich 20 Prozent der Betriebe Ausbildungsplätze zur Verfügung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben