• Betrifft "Wie die DDR mit der Mauer ein Geschäft machen wollte": Pieroth nicht beteilgt

Berlin : Betrifft "Wie die DDR mit der Mauer ein Geschäft machen wollte": Pieroth nicht beteilgt

Im Beitrag "Wie die DDR mit der Mauer ein Geschäft machen wollte" (Tagesspiegel vom 9. November 1999, Seite 13) haben wir den früheren Berliner Wirtschaftssenator Elmar Pieroth und seine Schwester in Zusammenhang gebracht mit dem Verkauf von Teilen der Berliner Mauer und mit dem Konkurs einer daran beteiligten Firmen. Diese Darstellung, die zurück ging auf die Behauptung eines Vertreters einer anderen am Verkauf beteiligten Firma, war falsch. Weder Herr Pieroth noch seine Schwester haben mit diesen Vorgängen zu irgend einem Zeitpunkt etwas zu tun gehabt. Wir bedauern die falsche Darstellung und möchten uns dafür entschuldigen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben