Berlin : Bezirk startet Laubsammelaktion

Kampf gegen Miniermotte beginnt

-

Berlin nimmt den Kampf gegen die Miniermotte auf. Im Bezirk Neukölln rücken in den kommenden Wochen Sozialhilfeempfänger dem KastanienSchädling zu Leibe. Derzeit sammeln 50 Arbeitskräfte für einen geringen Stundenlohn das Laub der rund 900 Bäume im Bezirk ein und bringen es zur Kompostierung bei der BSR, sagte Bernd Kahnert, Chef des Neuköllner Grünflächenamtes, am Montag. Die Miniermotte hatte sich in Berlin im vergangenen Jahr stark vermehrt. Die Larven des aus Mazedonien stammenden Schädlings fressen die Blätter der Kastanien an und schwächen die Bäume. „Wenn keine Bekämpfung erfolgt, ist der Baum nach fünf Jahren so geschädigt, dass er gefällt werden muss“, sagte Kahnert. Im abgefallenen Laub könnten die Eier der Motte den Winter überstehen. Von der Einsammel-Aktion erhoffen sich die Behörden eine spürbare Eindämmung des Problems. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben