Charlottenburg : Diskussion über Bauprojekte in der City West

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Europa-Centers lädt der Deutsche Werkbund Berlin am 31. März zum Diskussionsabend über die bauliche Entwicklung in der westlichen Innenstadt ein.

Anfang April wird das Europa-Center am Breitscheidplatz 50 Jahre alt. Foto: Cay Dobberke
Anfang April wird das Europa-Center am Breitscheidplatz 50 Jahre alt.Foto: Cay Dobberke

Wie es in der Einladung heißt, will man sich „mit der Bau- und Kulturgeschichte des Europa Centers beschäftigen und in diesem Zusammenhang die aktuellen Bauvorhaben der City West zur Diskussion stellen“. Die Veranstaltung beginnt am Dienstag, 31. März, um 19 Uhr in der Werkbund Galerie an der Goethestraße 13 (Eintritt frei).

Zur Einführung spricht Hagen Liebing, Autor des Buches „Berlins Weg in die Wolken“, über das Europa-Center. Danach diskutieren die Architekten Jan Kleihues und Christoph Langhof, Bezirksbaustadtrat Marc Schulte (SPD) und Moderator Bernhard Schneider von der Stiftung Zukunft Berlin über „Bauen in der City West“.

Außerdem kündigt der Deutsche Werkbund Berlin an, er wolle im Sommer „in Kooperation mit der AG City in Gesprächen mit Akteuren aus der Zivilgesellschaft, Bezirk, Senat, Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen die Grundlinien einer Gesamtstrategie“ entwickeln. Einzelprojekten von Bahn, Bezirk, Technischer Universität oder Zoo „fehlt der Zusammenhang“. CD

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben