Charlottenburg : Neue Ampel hilft Besuchern der Galerie C/O

Vor dem Amerika-Haus, dem Sitz der Fotogalerie C/O Berlin neben dem Bahnhof Zoo, gibt es endlich eine Fußgängerampel. Bisher hatten viele Passanten riskante Abkürzungen gewählt.

Sicher über die Straße. Die behelfsmäßige neue Ampel vor dem Amerika-Haus. Später einmal soll eine feste Anlage folgen.
Sicher über die Straße. Die behelfsmäßige neue Ampel vor dem Amerika-Haus. Später einmal soll eine feste Anlage folgen.Foto: Cay Dobberke

Als die Fotogalerie C/O Berlin im vorigen Herbst im Charlottenburger Amerika-Haus am Bahnhof Zoo öffnete, hieß es aus den Ämtern, bald werde es eine Fußgängerampel davor geben. Dann aber geschah nichts. Besucher der Galerie und des Fotomuseums der Helmut-Newton- Stiftung in der Jebensstraße bahnten sich abenteuerliche Wege über die verkehrsreiche Hardenbergstraße. Nun ist es damit endlich vorbei: Am Dienstag ging eine Behelfsampel in Betrieb.

Mitte Februar hatte der Tagesspiegel über die Gefahren berichtet, damals kündigte die Senatsverkehrsverwaltung die Ampel für Ende März an. Dann habe der Artikel „den Prozess maßgeblich beschleunigt“, freut sich C/O-Sprecher Mirko Nowak.

Die Ampel soll es Fußgängern ermöglichen, die Straße ohne Zwischenstopp auf dem Mittelstreifen zu überqueren. Die Grünphasen sind abgestimmt auf Ampeln in der Nähe, für Busse gibt es eine Vorrangschaltung.

In anderen Bereichen der Hardenbergstraße bleibt es hingegen besonders gefährlich. Seit November wurden fünf Fußgänger bei Verkehrsunfällen zwischen Ernst-Reuter- und Steinplatz schwer verletzt.

Die Polizei sieht einen Grund in der „unübersichtlichen“ BVG-Baustelle für die U-Bahn-Tunnelsanierung. Außerdem rasten zu viele Autofahrer durch die Baustelle, wo Tempo 30 gilt. Messungen zeigten, dass jeder dritte Wagen schneller fuhr. Deshalb hat die Polizei noch mehr Kontrollen angekündigt. CD

So war es vorher. Viele Passanten überquerten die Hardenbergstraße auf riskante Weise. Der alten Ampel rechts fehlte eine Signalanlage für Fußgänger.
So war es vorher. Viele Passanten überquerten die Hardenbergstraße auf riskante Weise. Der alten Ampel rechts fehlte eine...Foto: Cay Dobberke
Gefährliche Baustelle. So sollte man die Hardenbergstraße nicht überqueren, warnt die Polizei. Fünf Fußgänger wurden schon schwer verletzt.
Gefährliche Baustelle. So sollte man die Hardenbergstraße nicht überqueren, warnt die Polizei. Fünf Fußgänger wurden schon schwer...Foto: Cay Dobberke

10 Kommentare

Neuester Kommentar